Apotheke
Service
Gesundheit
Notdienst
Vorbestellung
Feedback
Datenschutzerklärung
Impressum
Anfahrt
Mitarbeiter
Inneneinrichtung
QMS
Fort- & Weiterbildung
Ausbildung & Praktikum




 
Ausbildung und Praktikum
In unserer Apotheke gibt es verschiedene Berufsgruppen. Hier arbeiten Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte (PKA), Pharmazeutisch-technische Assistenten (PTA) und Apotheker/innen.

Die Ausbildung zur Apothekenhelferin wurde durch die dreijährige Lehre zur PKA abgelöst.

Um die verschiedenen Berufe ergreifen zu können, müssen unterschiedliche Voraussetzungen gegeben sein.

Für das Erlernen des Berufs der PKA ist ein Hauptschulabschluss Mindestvoraussetzung. Die Ausbildung erfolgt in einem dualen System, d.h., es laufen Berufsschule und die betriebliche Ausbildung parallel. Die Ausbildung endet in der Regel nach drei Ausbildungsjahren durch eine Abschlussprüfung.

Um den Beruf der PTA zu erlernen, ist mindestens die mittlere Reife notwendig. Die Ausbildung erfolgt die ersten zwei Jahre an einer PTA-Schule mit Abschlussprüfungen über das theoretische Wissen. Dieses anzuwenden lernt man während eines anschließenden sechsmonatigen Praktikums in einer Apotheke. Eine letzte Prüfung beendet die Ausbildung.

Den Beruf eines Apothekers kann man ergreifen nach einem Universitätsstudium. Dieses umfasst vier Semester Grundstudium und vier Semester Hauptstudium, gefolgt von einem praktischen Jahr, das zumindest teilweise in einer öffentlichen Apotheke absolviert werden muss. Die pharmazeutische Prüfung gliedert sich in drei Staatsexamen - nach dem Grundstudium, dem Hauptstudium und nach dem praktischen Jahr.

Wir bieten ebenso Praktikumsplätze für die Auszubildenden und Studierenden sowie für Schülerpraktikanten. Dieses Angebot wird immer wieder gern angenommen.

Schülerbetriebspraktika eignen sich sehr gut, um einen Einblick in die Apotheken- und Arbeitswelt zu bekommen. Man kann sich hier einen Überblick verschaffen, welche Aufgaben die einzelnen Berufsgruppen im Alltag haben und was es für Unterschiede zwischen den Berufszweigen gibt.

In den einzelnen Berufsausbildungen sind verschiedene Praktika zu absolvieren. Als PKA-Auszubildende/r arbeitet man durchgehend im Betrieb mit. Während der Ausbildung zur PTA und des Studiums müssen mehrwöchige Famulaturen in einer Apotheke gemacht werden und es schließen sich bei beiden Berufszweigen mehrmonatige Praktika an den theoretischen Teil an.

Aktuell beschäftigen wir eine/n Pharmaziepraktikantin/en im praktischen Jahr nach der Universitätsausbildung. Entsprechend unseres Anspruchs einer hohen Beratungsqualität für Sie möchten wir junge Leute auf ihrem Weg ins Berufsleben fördern und begleiten.